Cardigans in Pembroke Stammbäumen und umgekehrt


Ch. Red Pennon of Elsdyle


Im Stammbaum von Ch. Red Pennon of Elsdyle habt Ihr vielleicht entdeckt, dass in der vierten Generation mütterlicherseits eine Cardigan Hündin, Forwyn Fach, aufgeführt ist. Sie war die Tochter des bekannten Cardigan Rüden Toriad-y-Wawr, einem Sohn der frühen Champion Hündin Nell of Twyn. Man kann also sagen, dass alle heutigen Pembrokes einen Cardigan Champion unter ihren Ahnen haben. Siehe den Stammbaum von Forwyn Fachs Tochter Frizmouse Dyllis (was waren das damals für herrliche Namen).


Obwohl damals, als die zwei Rassen getrennt wurden, die Zuteilung im Grossen und Ganzen recht eindeutig war, gab es gewisse Überlappungen. Es ist faszinierend, sich vorzustellen, wie das Problem damals gelöst wurde.

Zur Erinnerung: der Entscheid des Kennel Clubs in den frühen 30er Jahren, ein Kupierverbot einzuführen, war ein totaler Misserfolg insofern, als eindeutige Pembroke Typen wie Clydey Bob and Tafferteffy mit langer Rute geboren wurden.

In der dritten Auflage ihres Buchs "The Welsh Corgi" schreibt Thelma Gray: "Je ein Spezialist der beiden Rassen hatte zur Aufgabe, einen Tag beim Kennel Club zu verbringen und die Stammbäume der einen oder anderen Rasse zu zuordnen. (Damals gab es rund 300 Registrierungen). Das war nicht immer einfach, weil die beiden Typen teilweise gekreuzt wurden. In solchen Fällen, wenn es offensichtlich unmöglich war, die Hunde den Cardigans oder Pembrokes zu zuordnen, schrieb der Kennel Club an die Besitzer mit der Bitte, die Rasse anzugeben, die sie für ihren Hund als korrekt betrachteten. Dadurch war es unvermeidlich, dass einige Corgis mit 50% Pembroke Blut als Cardigans registriert wurden und umgekehrt. Tatsächlich gab es aber nicht viele solcher Fälle und abgesehen von einer gewissen Verwirrung auf Ausstellungen, wenn ein unkupierter Pembroke vorgeführt wurde und der verdutzte Richter sich fragte, ob aus Versehen ein Cardigan in den Ring gekommen war, wurde der Fall schnell geklärt und es kam nicht mehr zu Kreuzungen der beiden Typen."

Viele der Registerkarten befinden sich auf Mikrofiches immer noch in der Bibliothek des Kennel Clubs und als ich sie durchsah, war auf allen Karten ein C oder ein P notiert. In einigen Fällen gab es offensichtlich Zweifel, z.B. wenn ein C durchgestrichen und von einem P ersetzt wurde, und später vielleicht wieder zurück zu einem C!

Forwyn Fach ist wahrscheinlich der wichtigste der bekannten Cardigans in Pembroke Stammbäumen. Es gab auch einen Rüden namens Derek Bach, dessen Stammbaum viele der wichtigen frühen Cardigans, wie Tit o'r Bryn, Bob Llwyd, Mon und Cassie enthält ebenso wie zwei Linien zum Pembroke Caleb. Derek war als Pembroke eingestuft, obwohl sein Bruder Rustic Bill ein Cardigan war! Derek wurde hie und da als Deckrüde gebraucht (einschliesslich mit seiner Tante, eine Hündin namens Norma aus Cardigan Linien, die wiederum selbst in einigen Pembroke Stammbäumen figuriert). Ein paar seiner Linien überlebten, insbesondere durch den Nachkriegs-Deckrüden Brendon Felcourt Magnet.


Ch. My Rockin Mawer (aauch als My Rockin' Mawr bekannt)

Auch die Cardigans haben einige "gemischte" Ahnen. Der Pembroke Champion Ringbourne Islwyn zeugte einen Cardigan, der ein CC gewann, aber der bekannteste unter den gemischten Linien war der Cardigan Rüde Ch. My Rockin Mawer (wieder ein fabelhafter Name!), der von dem berühmten Pembroke Champion Ch. Bowhit Pepper aus einer Tochter des ersten männlichen Pembroke Champion Bonny Gyp stammte. Er war zweifellos ein Cardigan, obwohl seine Schwester My Suze in Pembroke Stammbäumen figuriert, und um die Sache noch mehr zu verwirren, war eine seiner Töchter, Defiant Girl of Merriedip, eine der frühesten Pembroke Exporte nach den USA, wo sie die erste PWCCA Klubschau gewann.

Ich glaube, My Rockin Mawers Linie endete in UK, aber seine doppelte Enkelin Sparkler (deren Mutter eine blue merle gewesen zu sein scheint) war eine der ursprünglichen Exporte nach den USA und durch ihre Tochter Wynne eine der Eckpfeiler der Rasse in Amerika.

Simon Parsons auf Facebook - Pembroke Corgi History
20.06.2020

Top

www.welshcorgi-news.ch
26.07.2020