Corgi-Rennen, um den Namen des nächsten königlichen Babys zu "verraten"


Der zurzeit wohl häufigste Gesprächsstoff in Grossbritannien ist, welches Geschlecht und welcher Name das zweite Baby von Herzogin Kate und Prinz William haben wird (Geburtstermin im April).

Das Wettbüro Ladbrokes wollte sich aber nicht damit begnügen, der Natur freien Lauf zu lassen. Es engagierte kurzerhand ein Rudel unwiderstehlicher Corgis (die von Buckingham Palast bevorzugte Hunderasse) und veranstaltete ein Rennen zwischen 10 Hunden, die das Geschlecht und den Namen des kommenden Babys "bestimmen" sollten.



https://www.youtube.com/watch?v=KB0LoiEarsA

Die möglichen Namen waren: Alexandra, Camilla, Victoria, Philippa, Elizabeth, Spencer, James, Boris, Henry und Albert. Elizabeth hatte die besten Odds (5/1), gefolgt von James (8/1), aber es war schwierig, sich nicht für ein paar Outsider zu begeistern wie Boris (der Name des gegenwärtigen Bürgermeisters von London) und Camilla (der Name von Williams Stiefmutter).


Wer siegte? Die flinke kleine Alexandra, obwohl auf der Website von Ladbrokes der Name Elizabeth immer noch an der Spitze steht. Aber, ehrlich gesagt, wenn Corgis um die Wette rennen, haben wir doch alle etwas davon!



Today.com Pets & Animals
Übersetzung: ANo

Top

www.welshcorgi-news.ch
04.05.2015