Corgi warnt vor Insulinschock

Suzanne Geisler, USA, leidet seit 24 Jahen an Diabetes mellitus Typ 1 und hat seit 18 Jahren eine Insulinpumpe.

Ihre Hunde, darunter der Cardigan Corgi namens Monty, schlafen in ihrem Schlafzimmer aber nicht in ihrem Bett. Eines Nachts sprang Monty auf ihr Bett, was er sonst noch NIE gemacht hatte.

Als sie aufwachte, stellte sie fest, dass sie einen ziemlich schlimmen Insulinschock hatte. Ihr Blutzucker war bei 40 (normal 60 mg/dl), was Krämpfe auslösen kann. Sie zitterte und war in kalten Schweiss gebadet. Es gelang ihr, sich selbst zu helfen, dann ging sie wieder ins Bett.

Erst am anderen Morgen wurde ihr klar, dass Monty gemerkt haben musste, dass etwas nicht in Ordnung war, und sie aufweckte.

Corgi News Dezember 2004

Siehe auch King Tut der Lebensretter

Top

www.welshcorgi-news.ch
23.06.2010