Der Schimmelspürhund

Nach achtmonatiger Ausbildung in Stures Hundeschule wurde die Pembroke Hündin Gila als Schimmelspürhund und ich als Schimmeltechnikerin qualifiziert. Auf die Idee, Gila zum Schimmelspürhund auszubilden, kam ich, als ich erfuhr, dass die Nachfrage nach Schimmelspürhunden stetig steigt. Bevor wir die Ausbildung beginnen konnten, wurde Gila auf ihre Motivation für Nasenarbeit und ihre Ausdauer getestet, ebenso wurde ich auf meine Eignung als Hundeführerin geprüft. Während zwei Monaten wurde Gila mit Reinkulturen von den am häufigsten in Gebäuden vorkommenden Schimmelpilzarten trainiert. Den Rest der Zeit trainierte Gila, echten Schimmel in verschiedenen Gebäudekonstruktionen zu finden.

Ich erinnere mich noch gut, als der Lehrer sie bei einem Training beobachtete und mich fragte, ob diese Rasse auf Nasenarbeit gezüchtet wurde. In den 15 Jahren, die er als Lehrer tätig war, hatte er noch nie so etwas gesehen. Gila sucht nach Schimmel, wie wenn sie nie etwas anderes getan hätte. Wenn wir ins Heim eines Kunden kommen, weiss sie genau, was von ihr erwartet wird und geht vor wie ein Staubsauger. Sie sucht einen Raum systematisch ab und markiert mit Kratzen, wenn sie Schimmel oder einen Mikroorganismus in der Konstruktion erschnüffelt hat.

Gila
Hier, hier ist etwas!

Ein klarer Vorteil in der Verwendung eines Corgis für diese Arbeit ist seine geringe Grösse und sein Arbeitseifer. Corgis kommen mühelos in enge Räume oder unter Betten. An mir liegt es dann, ihr eventuelles Markieren sofort zu erkennen.

Manche Kunden erwarten einen Hund vom Typ eines Labradors und reagieren etwas erstaunt, wenn ich meine kleinen Hund aus dem Auto hebe. Aber nach getaner Arbeit sind alle immer sehr beeindruckt von Gila.

Eva-Lotta Nordh, Schweden

Aus Welsh Corgi Prat 2/2005
ANo, April 2010
Top

www.welshcorgi-news.ch
13.04.2010