Begleithundeprüfung

Wie bei Obedience gibt es auch bei der Begleithundeprüfung 3 Klassen mit steigendem Schwierigkeitsgrad. Für die BH I und II muss der Hund min. 9 Monate alt sein. Pro Klasse können max. 300 Punkte erreicht werden und je nach Punktezahl werden die Noten vorzüglich, sehr gut, gut, befriedigend, mangelhaft und ungenügend vergeben.

Die BH I besteht aus folgenden Elementen:

Nasenarbeit
Eigenfährte, Länge ca. 150 m, mit einer rechtwinklingen Richtungsänderung nach rechts oder links und einem eigenen Gegenstand am Ende der Fährte. Alter der Fährte ca. 10 Minuten. Das Ende der Fährte muss innert 10 Minuten nach dem Ansetzen beim Abgang erreicht werden.

Unterordnung Führigkeit

Top

www.welshcorgi-news.ch
06.04.2010